geschriebene Reden...für eine bessere Welt

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   10.12.10 00:47
    ich mag deinen blog^^ u
   14.12.10 21:50
    Junge... pack mal mehr B
   14.12.10 22:22
    Ich bin immer noch der f






fanpost.

am 14.12.2010 erhielt ich einen kommentar zu einem meiner einträge, besser gesagt, eine aufforderung, meine beispiele genauer auszuführen.und tatsächlich, ich sehe einen sinn hinter dieser aufforderung.

da ich ein interaktiver autor bin, gebe ich nun selbstverständlich ein kleines statement dazu ab.

das ist nur für dich.

also.

zunächst einmal ein paar dinge die ich hasse (in willkürlicher reihenfolge):

menschen.

verkrampftes denken (sei es nun spießbürgertum, religiöser fundamentalismus oder andere ausprägungen).

dummheit in jeglicher form. es beginnt bei idioten, die auf engen wegen/durchgängen stets in der mitte stehen, auf dass keiner an ihnen vorbei kommt, ohne sie ansprechen und in ihre (meist) widerlichen gesichter blicken zu müssen und endet bei dummheit, die mehrere betrifft (z.b. fehlleitungen von autoritätspersonen).

den bildungsbegriff in deutschland (es kann nicht sein, dass nur dieses vorgefertigte "denken" als bildung angesehen wird, bei gleichzeitiger vernachlässigung aller anderen denkweisen, z.b. der abstrakt-kreativen).

die selbstmord-politik in deutschland (also politik, die das land ruiniert, zerstört und aushöhlt, evtl. sogar ganz bewusst).

verlogenheit in jeglicher hinsicht, angefangen bei falschem grinsen über falsche freundschaften bis hin zu der verbreitung von unwahrheiten durch die masse.

uvm.

so, das war nun ein kleiner auszug aus meinen hass-gedanken, einfach mal zur klarstellung. und als service. zu diesen themen und noch einigen anderen werden noch einige einträge kommen.

als nächstes der grund, wieso ich häufig sehr allgemein schreibe:

meistens liegt es daran, dass viele problematiken einfach sehr allgemein zu interpretieren sind - beispielsweise bei meinem eintrag "verrat."

kurz zusammen gefasst: ich wurde verraten, von einer person X, sie hat ein verlogenes spiel mit mir gespielt, um mich dazu zu bringen, ihren absichten zu dienen und mich danach wegzuwerfen, wie abfall. wie dies genau aussah, behalte ich für mich.

anschließend dachte ich ein wenig über die ganze situation nach...wie kam es dazu, was war der sinn, kann es sein, dass ich so blöd bin, auf so einen unsinn herein zu fallen oder ist X einfach nur so bösartig bzw schauspielerisch begabt?

dies führte mich dann schließlich ein wenig zurück in meine erinnerungen an geschichten, welche mir erzählt wurden, von leidvollen gestalten (ich bin ja hobby-zuhörer), beispielsweise betrug durch den partner, finanziellen betrug, verrat und leugnung in zwischenmenschlichen beziehungen aller art usw.

ja, und dann dachte ich mir: "was für eine scheiße. was für penner, ernsthaft. wer sowas nötig hat, sollte mal wirklich darüber nachdenken, ob sein arzt bei der weisheitszahn-op nicht noch eine heimliche gehirnamputation durchgeführt hat." ich habe mich sehr aufgeregt, nicht über einzelfälle, sondern über verrat, lügen, betrug, unehrlichkeit, verlogenheit im allgemeinen. und all diese haben, meiner ansicht nach, das potenzial, immer wieder zueinander zu führen, da vielen menschen die verhaltensweise, selbst unrecht zu verursachen, nachdem ihnen unrecht geschehen ist, inne wohnt. beste beispiele dafür sind amokläufe. wenn eine ganze klasse für das leid eines einzigen büßen muss. ja sogar unser hoch gelobtes strafrecht ist im prinzip nichts anderes, ist freiheitsentzug per se nicht auch unrecht und wird lediglich durch die definition als "gerechte" strafe als recht gehandhabt?

aber naja, das würde nun zu weit führen.

manches mal list der grund für allgemeine, kaum ausgeführte formulierungen auch schlicht und ergreifend meine faulheit oder mein unwille, dass gewisse persönliche erlebnisse ihren weg in die öffentlichkeit finden.

in einigen fällen hat diese schreibweise auch einen ganz anderen hintergrund, beispielsweise langeweile oder (wie in "nächtlicher brechreiz" eine bestimmte aussage (in jenem beispiel ein humoristischer ansatz zum ausdruck der vielfältigkeit von problematiken sowie der vielfältigen unfähigkeit von menschen, mit diesen umzugehen).

jedenfalls: die kritik wurde zur kenntnis genommen, ich bedanke mich dafür und werde versuchen, sie zu berücksichtigen, so weit es möglich ist.

so. das wars erstmal von meiner seite.

hoffentlich sind nun einige dinge geklärt.

und noch darüber hinaus.

wir freuen uns über ihre treue und hoffen, dass sie uns bald wieder beehren. bei rückfragen sind wir rund um die uhr für sie erreichbar.

mit freundlichen grüßen,

denker inc. -  interaktive blogs seit 2010

15.12.10 22:40


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung